ALL |0-9 |A |B |C |D |E |F |G |H |I |J |K |L |M |N |O |P |Q |R |S |T |U |V |W |X |Y |Z

 

Ergebnisse 1 - 25 von 330
Antiquitäten und Antikmöbel/Begriffe
Abdeckplatte des Kapitells  

Antiquitäten und Antikmöbel/Begriffe
Beideitiges Furnieren des Blindholzes, um ein einseitiges Verwerfen oder Reißen der sichtbaren Holzpartien zu verhindern.

Antiquitäten und Antikmöbel/Begriffe
Egalisieren und Aufrauhen der Leimflächen mit einem Zahnhobel. Auf den so bearbeiteten Massivholzflächen kann der Leim besser haften.   

Antiquitäten und Antikmöbel/Begriffe
Glätten mit einer Ziehklinge.

Antiquitäten und Antikmöbel/Begriffe
Von Gesims tragenden Säulen flankierte Nische.

Antiquitäten und Antikmöbel/Begriffe
Stilisiertes Blattornament, vorwiegend im 17. Jahrhundert und im Klassizismus verwendet.

Antiquitäten und Antikmöbel/Begriffe
Ein der Akeleiblüte nachgebildeter Buckelpokal vorwiegend der deutschen Spätrenaissance.

Antiquitäten und Antikmöbel/Begriffe
Aufgesetzter Zierrat auf der Spitze und den Ecken eines Tempelgiebels in der Form einer stehenden Palmette. Im Empire zur Bekrönung von Lehnen und Gesimsen verwendet.

Antiquitäten und Antikmöbel/Begriffe
Kristalliner Gips

Antiquitäten und Antikmöbel/Begriffe
Sinnbildliche Darstellung eines Begriffes z.B. des Glückes als Fortuna. 

Antiquitäten und Antikmöbel/Begriffe
Halbhoher, mehrtüriger, bisweilen mit Schubladen ausgestatteter Schrank zur Aufbewahrung von Tischwäsche und Geschirr sowie zum Anrichten von Speisen.

Antiquitäten und Antikmöbel/Begriffe
Auflegen des Blattgoldes auf den feuchten Polimentgrund.

Antiquitäten und Antikmöbel/Begriffe
Antiker Zierfries, bei dem sich stilisierte Palmetten mit Lotusblüten abwechseln.

Antiquitäten und Antikmöbel/Begriffe
Aufgesetzte Ornamente bei Textilien und bei Möbeln.

Antiquitäten und Antikmöbel/Begriffe
Stilisierte Blattranke. Ornament der Renaissance.

Antiquitäten und Antikmöbel/Begriffe
Zum Gebälk gehörender Balken, der auf Säulen bzw. Pilastern aufliegt.

Antiquitäten und Antikmöbel/Begriffe
Aus der Architektur entlehntes Element in Form der Stirn eines Rundbogens.

Antiquitäten und Antikmöbel/Begriffe
Stil des Kunsthandwerks in den 20er und 30er Jahren des 20. Jahrhunderts, vorwiegend mit geometrischen und stereometrischen Formen.

Antiquitäten und Antikmöbel/Begriffe
Französische Richtung des Jugendstils.

Antiquitäten und Antikmöbel/Begriffe
Kräftige männliche Gestalt als Gebälkträger, Gegenstück zur weiblichen Karyatide.

Antiquitäten und Antikmöbel/Begriffe
Fries unterhalb des Giebels.

Antiquitäten und Antikmöbel/Begriffe
Aufeinanderleimen von Brettern unterschiedlich laufender Faser, verhindert das Reißen des Holzes.

Antiquitäten und Antikmöbel/Begriffe
Aus zwei Teilen bestehender Schrank, Unterbau mit Schubladen oder Türen und mit einem ein- oder zweitürigen Aufsatz.

Antiquitäten und Antikmöbel/Begriffe
Kommodenartiger Unterbau, darauf ein Pultteil mit aufklappbarer Schreibplatte, darüber ein Aufsatz mit Türen und Fächern.

Antiquitäten und Antikmöbel/Begriffe
Untersetztes, kurzes, meist kegelähnlich gestaltetes profiliertes Säulchen, ursprünglich Träger eines Geländers.

<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>
  

Powered by AlphaContent 3.0.2 © 2005-2019 - All rights reserved